Onlinehändler legt Daten vor 19.000 Amazon-Mitarbeiter seit März infiziert

Amazon legt in einem ungewöhnlichen Akt von Transparenz die Corona-Infektionsrate seiner Beschäftigten offen. Sie ist niedriger als es der Konzern erwartet hat. Der Onlinehändler ermutigt US-Unternehmen, dem Beispiel zu folgen.
Amazon-Zusteller in den USA mit Kundenkontakt

Amazon-Zusteller in den USA mit Kundenkontakt

Foto: Kevin Mohatt / REUTERS
rei/Reuters
Mehr lesen über