Podcast Cover
Oliver Hollenstein

Der Dienstag im Überblick Strategien für Anleger, Steuersparer und Führungskräfte

Jeden Abend fassen wir die wichtigsten Wirtschaftsnews des Tages zusammen. Heute mit einem Besuch bei Investoren, die dem Trend trotzen, einem neuen Job für Armin Laschet und allem, was sie über Strategie wissen müssen.

Nur wenigen Investoren dürfte der Crash des Jahres 2022 so viel Vergnügen bereitet haben wie Barry Goodman. Der Co-Chef des Hedgefonds Millburn Ridgefield konnte in seinem Büro in Midtown Manhattan auf seinem Computerbildschirm beobachten, wie das Vermögen der Anleger stetig wuchs und gedieh: Sein Flaggschiff-Fonds erzielte binnen zehn Monaten ein Plus von mehr als 20 Prozent – während Aktien- und Staatsanleihekurse wegen Zinswende und Inflation um mehr als 20 Prozent kollabierten.

Unser Kollege Mark Böschen hat Barry Goodman und andere Investoren besucht, die sich zuletzt gegen den Trend behauptet haben. Was können Anleger in Erwartung weiter fallender Aktienkurse von den Finanzgurus lernen? Lohnt es sich, trotz der höheren Gebühren nach Fondsmanagern Ausschau zu halten, die in der Krise bereits Können und Resilienz bewiesen haben? Seine Recherche zur Anti-Crash-Strategie für Privatanleger lesen Sie hier. 

Entschleunigung: Eine VW-Käfer-Fahrerin spart in den 70er-Jahren mittels eines Ponys etwas Sprit. Nach Ausbruch der Ölkrise 1973 dauerte es fast acht Jahre, bis die Leitindizes wieder dauerhaft ihr früheres Niveau erreicht hatten. Wie lange wird es dieses Mal dauern?

Entschleunigung: Eine VW-Käfer-Fahrerin spart in den 70er-Jahren mittels eines Ponys etwas Sprit. Nach Ausbruch der Ölkrise 1973 dauerte es fast acht Jahre, bis die Leitindizes wieder dauerhaft ihr früheres Niveau erreicht hatten. Wie lange wird es dieses Mal dauern?

Foto: Sven Simon / SZ Photo

Die Wirtschaftsnews des Tages:

Die Personalien des Tages:

Kümmert sich nun um "Ewigkeitsaufgaben": Kuratoriumsvorsitzender Armin Laschet

Kümmert sich nun um "Ewigkeitsaufgaben": Kuratoriumsvorsitzender Armin Laschet

Foto: HANNIBAL HANSCHKE / AP

Was uns sonst noch beschäftigt:

Hacker-Schreck: Claudia Eckert, Gründungsdirektorin des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit in Garching bei München

Hacker-Schreck: Claudia Eckert, Gründungsdirektorin des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit in Garching bei München

Foto:

Daniel Delang für manager magazin

  • Wie diese Frau Cyberkriminelle bekämpft: Die Gefahr von Hackerangriffen ist so hoch wie nie, jährlich entsteht Schätzungen zufolge allein in Deutschland ein Schaden von mehr als 200 Milliarden Euro. Unternehmen, die sich dagegen wappnen wollen, wenden sich nicht selten an: Claudia Eckert. Die Informatikprofessorin leitet das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit. Das manager magazin hat Eckert in diesem Jahr in die Hall of Fame der deutschen Forschung berufen. Unser Kollege Michael Kröher stellt Ihnen die engagierte Forscherin vor. 

  • Das Erben von Immobilien wird teurer – das müssen Sie wissen: Eine Änderung im Steuerrecht führt dazu, dass es ab 2023 teurer werden kann, eine Immobilie zu erben. Was ändert sich? Wer ist betroffen? Welche Ausweichmöglichkeiten gibt es? Unser Kollege Christoph Rottwilm beantwortet die drängendsten Fragen.

Unsere Empfehlung für den Abend:

Illustration: Anna Haifisch für Harvard Business manager

  • Was müssen Führungskräfte zum Thema Strategie wissen? Mit dieser Frage hat unsere Kollegin Christiane Sommer vom Harvard Business manager in den vergangenen Monaten ein Sonderheft zum Thema Strategie konzipiert. Einsteiger finden die wichtigen Ansätze und bekanntesten Klassikertexte für den Start, Profis können ihre eigenen Ideen auf Stimmigkeit überprüfen und sich bei Experten Anregungen und Denkanstöße holen. Schauen Sie doch einmal rein!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Ihr Oliver Hollenstein

PS: Haben Sie Wünsche, Anregungen, Informationen, um die wir uns journalistisch kümmern sollten? Wir freuen uns auf Ihre Post unter chefredaktion@manager-magazin.de .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.