In der Not, das weiß auch ein emotionsneutraler Geselle wie Wirecard-Chef und -Großaktionär Markus Braun (49), ist es gut, wenn man sich auf alte Freunde verlassen kann. Immer wieder tauchen Buchungen, Umsätze und Übersee-Töchter in der Wirecard-Bilanz auf, deren Rolle und Charakter Braun und seine Mitstreiter nicht so recht erklären können. Entsprechend schreckhaft laviert sich die Wirecard-Aktie durch das Jahr. Zwischenzeitlich brach sie um fast 50 Prozent ein, inzwischen hat sie sich - regelmäßige Rückschläge eingerechnet - wieder an den Wert des Jahresanfangs herangerobbt. Auf der Hauptversammlung des Zahlungsverkehrs-Spezialisten am 18. Juni jedenfalls hatte sich Braun, selbst mit 7,05 Prozent größter Anteilseigner des Dax-Konzerns, heftige Anwürfe seiner Mitaktionäre anhören müssen.

Kurz darauf erreichte das Chaos auch das Innerste seines Konzerns - den Aufsichtsrat. Und nur dank seines engen Vertrauten Stefan Klestil (52), Sohn des ehemaligen österreichischen Bundespräsidenten Thomas

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!