Die Ansage war klar. 2016 auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas hatte Konzernchef Volkmar Denner (63) sich und seine Pläne noch gefeiert: „Bosch gestaltet den Wandel der städtischen Mobilität.“ Aushängeschild für den Mobility-Bereich: Coup, ein Elektrorollerdienst, der im gleichen Jahr in Berlin gestartet wurde. Noch Anfang dieses Jahres hieß es: „Der Erfolg von Coup spricht für sich.“

Dabei war der Dienst, aufgebaut mit Hilfe der Unternehmensberatung Boston Consulting, da schon längst angezählt. Als Stefan Hartung (53) im Januar 2019 den wichtigsten Bosch-Bereich „Mobility Solutions“ übernahm, gab er den Coup-Machern eine letzte Chance: Sie müssten einen Co-Investor auftreiben. Als sie bis Ende November keinen fanden, machte der Ex-McKinsey-Mann Hartung dem Coup ein Ende. Und, konsequent wie gewohnt, stoppte er auch den Carpooling-Dienst SPLT und löste ein Team auf, das nachhaltige urbane Mobilitätslösungen für Städte entwickeln sollte.

Bosch begründete das Aus für die Roller damit,

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!