Eine Million Volkswagen jährlich. 2740 täglich. Produziert im Werk Wolfsburg, und das "schon in wenigen Jahren". Andreas Tostmann (57), Produktionschef der Marke VW, versprach Historisches. Bis hier 1955 der millionste VW Käfer aus dem Werk gefahren war, hatte es schließlich fast zehn Jahre gedauert.

Tostmanns Ankündigung ist jetzt 15 Monate alt. Er würde sie heute kaum wiederholen. 2019 werden in Wolfsburg nur rund 700.000 Autos gebaut; und auch mit dem neuen Golf wären sie in der VW-Zentrale inzwischen froh, sie kämen künftig über 800.000. Die Nachfrage ist mau, die Hoffnung auf den Rekord geplatzt.

Korrigierte Prognosen treffen aktuell nicht nur Wolfsburg, und sie treffen nicht nur den Volkswagen-Konzern. Es ist der Herbst der bitteren Erkenntnis in der Automobilindustrie, auch wenn die Konzernchefs die Zielkorrektur nach außen nur ungern zugeben. BMW-Aufsichtsräte berichten lediglich von einer "Wachstumsdelle" in den nächsten Jahren, wenn sie über die deutlich zurückgeschraubten Ziele

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!