Sotheby's rührte kräftig die Mythentrommel. Das Auktionshaus bat zur Versteigerung "einer der bedeutendsten privaten Uhrensammlungen, die je zusammengestellt worden sind". Also strömten die Kenner seltener Zeitmesser am 11. November im Genfer Hotel "Mandarin Oriental" zusammen.

Was Sotheby's verschweigt und nur einigen Eingeweihten bekannt war: Die 800 Stücke, die an vier Orten von Juli 2019 (London) bis Oktober 2020 (Hongkong) unter dem Titel "Masterworks of Time" versteigert werden, sind die Kollektion des deutschen Supermarktmilliardärs Erivan Haub (1932–2018, Tengelmann).

Die Auflösung der gigantischen Sammlung setzt die Kenner unter Spannung wie der Rotor einer Automatikuhr deren Zugfeder. Pünktlich um 18 Uhr saßen die Berater der großen Sammler auf ihren Stühlen, darunter Händler Michael Tay aus Singapur, der ehemalige Auktionshausbesitzer Helmut Crott und Peter Friess, Direktor des Patek Philippe Museums.

In der Sammlung Haub ticken einige großkalibrige Schätze, das bewies bereits der

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!