Mal grundsätzlich: Gehört der Begriff der "schöpferischen Zerstörung", geprägt vom österreichischen Ökonomen Joseph Schumpeter, nicht längst zum Basiswissen über eine funktionierende Marktwirtschaft? Oder anders: Untermauert seine Wirtschaftsphilosophie nicht, wie wichtig es ist, alte Strukturen in der Wirtschaft regelmäßig von innen zu revolutionieren, um Raum für Neues zu schaffen? "Im Prinzip ja", hätte der fiktive sowjetsozialistische Sender "Radio Eriwan" geantwortet, "aber in Deutschland gilt Disruption für den Staat als Systemfehler, nicht als Beginn von Neuordnung."

Deshalb ist der Staat ein miserabler Unternehmer. Nirgendwo wird das so deutlich wie bei der Deutschen Bahn. Die politisch ausgehandelten Manager an der Spitze sind, freundlich gesagt, bestenfalls meist mut- und glücklos. Die Bank der Anteilseigner im Aufsichtsrat wird dominiert von aktiven oder abgehalfterten Politikern. Zwischendrin der müde Ex-Banker Jürgen Krumnow, dessen Vertrag als oberster Controller vor 20 Jahren

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!