Nein, er wollte sich eigentlich nicht selbstständig machen, zu belastend waren die frühen Erfahrungen. Ende 1996 machte der Vater mit seinem Tiefbaubetrieb Pleite. "Das ging komplett inne Hose", erzählt Thomas Hagedorn (48) im typischen NRW-Slang. Der Vater war schwer krank, die Mutter sei "mit den Nerven am Ende" gewesen; der Sohn musste den Konkurs abwickeln, ohne kaufmännisches Spezialwissen. Als er schon fast einen gut bezahlten Projektleiterjob bei einem Wettbewerber annehmen wollte, empfahl ihm der Hauptbuchhalter der elterlichen Firma, doch den Schritt in die Eigenständigkeit zu wagen. Mit 26 Jahren, Realschulabschluss und Steuerkenntnissen – aber nur am Lenkrad von Bagger und Lastkraftwagen.

Ab dann, so Hagedorn, sei alles "ruckizucki" gegangen. Es fing 1997 an mit einem geliehenen Caterpillar-Bagger, einem Büro in einer Gütersloher Doppelgarage und 1,8 Millionen Mark Umsatz zu Silvester. 2018 erlöste er 210 Millionen Euro; der ärgste Verfolger bringt es auf etwas mehr als 50 Millionen.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!