manager magazin: Herr Mühle, warum ausgerechnet Radfahren? Was ist der Kick daran?

Thilo Mühle: Beim Radfahren bin ich mit Leichtigkeit unterwegs, entdecke und genieße meine Umgebung.

Wie kamen Sie dazu?

Nach einem Kreuzbandriss suchte ich eine Alternative zum Fußball.

Wie oft radeln Sie?

Zwei- bis dreimal die Woche versuche ich es schon. Je Tour fahre ich zwischen 30 und 150 Kilometer.

Und wenn keine Zeit bleibt?

Dann gehe ich joggen.

Ihr größter Erfolg?

Den Ötztaler Radmarathon über 238 Kilometer, vier Alpenpässe und 5500 Höhenmeter in unter zehn Stunden beendet zu haben.

Ihre größte Niederlage?

Es gibt keine. Solange ich einen Wettkampf nicht aufgeben muss, ist alles im grünen Bereich.

Sind Sie ein guter Verlierer?

Äußerlich ja, innerlich wurmt es mich durchaus.

Ihr nächstes Ziel?

Den Eiger zu besteigen, aber nicht die Nordwand.

Haben Sie ein Vorbild?

Nein. Ich finde, jeder muss seine eigene Persönlichkeit entwickeln.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!