Telekom-CEO Timotheus Höttges (56), das kann man so sagen, hat die Telekom in neue Höhen geführt. Kürzlich verkündete er Rekordinvestitionen und die höchste Dividende seiner Amtszeit. In den USA steht - sofern die Behörden mitspielen - mit der geplanten Fusion von T-Mobile US und Sprint die Krönung seiner Karriere bevor.

Die Grundlage für seinen Erfolg legte Höttges indes auf dem Heimatmarkt, wo er die Politik (der Bund hält 31,9 Prozent) weitgehend im Griff hat. Um sie zu bezirzen, kündigte er bereits vor einem Jahr ein gewaltiges Projekt an: Beginnend 2021 werde der Konzern jedes Jahr zwei Millionen Glasfaseranschlüsse schaffen - sofern die Politik den „richtigen Rahmen“ setze. Die Leitungen sind ultraschnell, aber aufwändig zu verlegen. Das Aufbuddeln der Republik dürfte rund 80 Milliarden Euro kosten, schätzen Experten.

Es war allerdings keine Wohltat, um den Versprechen der Bundesregierung nach schnellem Internet entgegen zu kommen. Höttges musste in die Offensive gehen - denn erstmals

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!