Telefónica Deutschland, besser bekannt als O₂, gibt sich derzeit alle Mühe, das schlechte Image seines Mobilfunknetzes abzustreifen. CEO Markus Haas (47; „Wir sind wieder voll da“) kündigte jüngst Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe an. Finanzchef Markus Rolle (41) besorgte Förderkredite, um das Netz auf Speed zu bringen. 

Mehr Tempo ist dringend erforderlich. Zum Jahresende gestand Haas ein, dass Telefónica die Mindestnetzabdeckung von 98 Prozent der Haushalte nicht erreicht habe, auf die man sich im Rahmen der LTE-Frequenzauktion 2015 verpflichtet hatte. Die Münchener meldeten 84,3 Prozent, Deutsche Telekom (98,1 Prozent) und Vodafone (98,6 Prozent) erreichten deutlich bessere Werte. Die Bundesnetzagentur misst nun selbst noch einmal nach.

Auch wenn Rechtsvorständin Valentina Daiber (52) regelmäßig bei den Beamten in Bonn um Verständnis warb: Sanktionen sind wohl nicht mehr zu verhindern. Im Umfeld der Behörde ist von einer Strafe von bis zu 30 Millionen Euro die Rede. Im Berliner

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!