Nachdem der US-Beteiligungsfonds Centerbridge vor gut vier Jahren den Hamburger Windanlagenbauer Senvion erworben hatte, ging es lange gut. Im März 2016 gelang ein Börsengang, in dem Centerbridge 28 Prozent der Anteile an den Mann bringen konnte. Das Geschäft lief ebenfalls, man holte Order um Order herein, über fünf Milliarden Euro umfasst inzwischen das Auftragsbuch - mehr als drei Jahresumsätze. 

Seit einem Jahr allerdings haben die Amerikaner kein Glück mehr. Und zuletzt kam sogar noch eine gehörige Portion Ungeschick dazu.

Erst warf im Mai 2018 CEO Jürgen Geißinger (59) hin, den der Investor für den IPO angeheuert hatte. Der einstige Schaeffler-Chef hatte die Lust an dem extrem umkämpften Windgeschäft schon länger verloren und Centerbridge-Mann Steven Holliday (62) signalisiert, er möge sich einen neuen CEO suchen; doch der kam nicht zu Potte. 

Es dauerte sieben Monate, bis zum Januar, bis mit dem früheren Alstom- und General-Electric-Manager Yves Rannou (48) wieder ein Fachmann an die

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!