manager magazin: Frau Morgan, Sie und Christian Klein wurden überrascht von der Beförderung zu Co-CEOs von SAP. Haben Sie sich von dem Schock schon erholt? 

Jennifer Morgan: Wir sind erst seit wenigen Wochen im Amt. Ich denke nicht, dass irgendjemand von uns einen neuen Masterplan erwartet. Jetzt geht es erst einmal darum, ehrlich und offen zu sein.

Ihr Vorgänger Bill McDermott punktete mit großen Reden. Sie kennen ihn gut, ticken aber anders. Führen Sie einen neuen Stil bei SAP ein? 

Ich glaube sehr stark an die Wirkung guten Zuhörens und bescheidenen Auftretens. Dinge, die nicht rundlaufen, muss man ehrlich ansprechen. Wir wünschen uns, dass die Leute uns gegenüber offen und klar sind. Wenn wir wissen, wo der Schuh drückt, können wir loslegen.

Welche Probleme sehen Sie schon? 

Nach den vielen Übernahmen der vergangenen Jahre haben wir bei unseren Produkten noch einige Hausaufgaben zu erledigen. Und wir müssen als Unternehmen enger zusammenwachsen. Nur dann können wir unsere Kunden optimal

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!