Gestern Rumänien, heute Spanien, morgen Polen: Das ist derzeit das Leben von Ralf Däinghaus (52). Der Co-Gründer der Onlineapotheke DocMorris klappert Krankenhausmanager, Pharmahändler und Pharmazeuten ab, um ihnen nach kurzen Momenten des Aufwärmens seinen neuen Hoffnungsträger unter die Nase zu halten: einen Scanner, der wie ein Handy aussieht, die Kennzeichnungen von Arzneimittelschachteln liest und checkt, ob alles hübsch ordnungsgemäß ist. All das natürlich ruckizucki.

Wer so was braucht? Laut Däinghaus alle, die in den 28 Ländern der Europäischen Union mit Pillen und Pasten handeln. Seit Anfang Februar schreibt die EU ihnen vor, dass der Weg einer Arznei vom Hersteller bis zum Kunden lückenlos erfasst werden muss. Allein 160.000 Apotheken gibt es in der EU, die nun alle scannen müssen.

Mit Apotheken kennt Däinghaus sich aus wie kaum ein anderer. Ein Jahrzehnt lang war er der Beelzebub des ganzen Berufsstandes. Denn er fand, dass auch Medikamente online erhältlich sein sollten – am besten

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!