Berlin, ein Hinterhof im Yuppie-Stadtteil Prenzlauer Berg. Bunte Bürowände, Kicker, mittendrin Tamaz Georgadze (40), behornbrillt und unscheinbar. Der gebürtige Georgier führt eines der bestfinanzierten Fintech-Unternehmen Deutschlands. Im Februar pumpten Wagniskapitalgeber 100 Millionen Euro in Raisin, nachdem zuvor schon 70 Millionen Euro geflossen waren.

Damit baut der Gründer nun sein Business aus. Mit Frank Freund und Michael Stephan war der CEO Ende 2012 auf den Niedrigzinstrend aufgesprungen. Über Raisins Marktplatz "WeltSparen" vermitteln sie Anleger an 65 europäische Banken, die auf Tages- und Festgeldkonten höhere Zinsen versprechen. Insgesamt soll das Start-up bislang elf Milliarden Euro von 165.000 Kunden vermittelt und dafür eine Provision kassiert haben. "Unsere Kunden legen über die Zeit mehr Erspartes an und erhöhen ihre Einlagen im Schnitt nach fünf Jahren um das Vierfache", so der Gründer. Die alte Finanzwelt sieht er in "Leichenstarre".

Georgadze war schon immer früher

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!