In seinem ersten Dreivierteljahr bei ProSiebenSat.1 hat sich Rainer Beaujean (51) vor allem als Sparkommissar profiliert. Der Finanzmann knapste und kürzte bei Reisekosten, Spesen und Abfindungen und platzierte bei Gelegenheit immer mal, er fühle sich zu Höherem berufen. Und tatsächlich, Ende März durfte er den feierwütigen Max Conze (50), der den Sender an den Rand des Abgrunds geführt hatte, als CEO von Deutschlands größtem TV-Konzern ablösen.

Seither geht es weiter bergab. Zwar brummen dank Corona die Einschaltquoten. Doch das Kerngeschäft mit Werbeerlösen stürzt, wie ProSiebenSat.1 am Mittwoch mitteilte, im April voraussichtlich um rund 40 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert ab. Die bis dato schon sehr hohe Verschuldung stieg per Ende März weiter auf 2,3 Milliarden Euro an. Folgerichtig strich Beaujean den Aktionären die Dividende und spart damit 192 Millionen Euro Cash. Seinen Geschäftspartnern hatte er davor schon das Zahlungsziel von 30 auf 90 Tage ausgeweitet. Und auch die Filmstudios

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!