Springer-Boss Mathias Döpfner (56) war auf der Bühne; auch Daimlers Compliance-Chefin Renata Junggo Brüngger (57) und Wirecard-Vorstandsvorsitzender Markus Braun (49) stellten sich der Techszene. Die Digitalkonferenz Noah glänzte Mitte Juni in Berlin wieder mit bekannten Namen. So war es auch 2016, als Olaf Koch (49; Metro) von der digitalen Zukunft schwärmte und der damalige Daimler-Lenker Dieter Zetsche (66) und Uber-Gründer Travis Kalanick (42) zum Schlagabtausch im Kreuzberger Tempodrom antraten.

In Erinnerung blieb die Noah 2016 jedoch durch einen Skandal, der unter dem Hashtag #EscortGate die sozialen Medien befeuerte. Escortdamen hatten, so berichten es Teilnehmer, auf der offiziellen Konferenzparty ihre Dienste angeboten; empörte Tweets weiblicher Besucher brachten die Sache an die Öffentlichkeit; auch US-Medien wie "Fortune" berichteten.

Pia Poppenreiter (32), die Gründerin eines Escort-Start-ups namens Ohlala, nahm damals die Schuld auf sich. Sie sprach von einer "misslungenen"

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!