manager magazin: Herr Helbling, einer der gefragtesten chinesischen Künstler hat Ihr Porträt gemalt: Zeng Fanzhi, dessen Bilder Millionen kosten. So etwas wirft niemand weg. Sie werden also vermutlich noch von einer Museumswand herabschauen, wenn die meisten von uns schon unter der Erde liegen. Wie kam es dazu?

Lorenz Helbling: Wir haben seit 1998 miteinander gearbeitet und kennen uns sehr gut. Ich war auf dem Weg  zum Flughafen und bin kurz bei ihm rein. Da sagt er: Bleib da sitzen, holt die Leinwand und beginnt zu malen. Das war ziemlich improvisiert. Und das war intensiv: Man kennt sich gut und plötzlich schaut er einen an wie ein Objekt. Am Anfang war es ein superrealistisches Porträt, fast wie ein Foto. Schlussendlich hat er es ziemlich verändert. Am Ende wurde es dieses Meisterwerk. 

Wie haben Sie Zeng Fanzhi kennengelernt?

Ich habe 1996 meine Galerie in Shanghai gegründet. Dort gab es viele großartige Künstler, aber die waren in der Stadt nicht sichtbar.

Sie verfielen anfangs auf

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!