Wie gebannt starrt die Wirtschaft derzeit auf den Irrsinn von rechts: Brexit, Handelskrieg, brennender Regenwald, die Verirrungen der auftrumpfenden AfD – immer neue Aufregung. Vergleichsweise wenig wird bislang die Herausforderung von links beachtet. Während es Rechtspopulisten um nationale, regionale oder völkische Identitätspolitik geht, die neue Grenzen zieht und den internationalen Wettbewerb behindert, steht bei Linken Umverteilung mit der Brechstange auf dem Programm – ein neuer Dirigismus, der wenig Respekt zeigt vor Vertragsfreiheit und Privateigentum. Kein Zweifel: Die liberale Gesellschaftsordnung gerät von zwei Seiten unter Druck.

Bislang gibt es in westlichen Marktdemokratien eine Art sozialdemokratisch-liberalen Konsens: Private Einkommen werden im großen Umfang umverteilt; private Vermögen bleiben weitgehend unangetastet. Außerdem soll der Preismechanismus wirken; allenfalls werden gestaffelte Verbrauchssteuern fällig, die sozial (wie der verminderte Mehrwertsteuersatz auf

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!