"Notwendig ist die Rückbesinnung auf die Tugenden des ehrbaren Kaufmanns", forderte Christian Olearius (77), Mitinhaber und langjähriger Chef der Hamburger Privatbank M.M. Warburg & Co. Das war 2012, die Branche setzte sich mit der Finanzkrise auseinander, und Olearius beschrieb "Tugenden, die seit jeher fest in der Kultur einiger Bankhäuser verankert sind".

Dass Warburg zu den edlen Bankhäusern gehört, erschien so selbstverständlich, dass es Olearius gar nicht erst erwähnte.

Die Wirklichkeit war eine ganz andere. Das Bankhaus, das an der Hamburger Binnenalster residiert, war im großen Stil in Aktiengeschäfte verstrickt, die heute als illegal bewertet werden. Die Folgen dieser Deals erschüttern die Bank wie vielleicht nichts zuvor in ihrer 222-jährigen Historie.

Für die beiden wichtigsten Eigentümer Christian Olearius und Max Warburg (71), die jeweils 40 Prozent der Anteile halten, folgt eine Demütigung: Sie haben auf Druck von Raimund Röseler (57), dem Bankenaufseher der Regulierungsbehörde

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!