Risto Siilasmaa kennt Himmel und Hölle des Techgeschäfts. Seine Datensicherheitsfirma F-Secure machte ihn im Dotcom-Boom kurzzeitig zum ersten Milliardär Finnlands. Im Board von Nokia erlebte er später den Crash des Handygiganten, bevor das Unternehmen sich unter seiner Führung im Aufsichtsrat als Netzwerkausrüster neu erfand. Der 52-Jährige wirkt dabei so jungenhaft wie unerschütterlich. Er sei "paranoider Optimist", sagt er: immer auf der Suche nach Problemen, die Chancen bieten.

Als das große Raunen über "Deep Learning" anhob, ließ sich der Nokia-Chefaufseher ins Bild setzen. Doch zufrieden stellte ihn das nicht. Siilasmaa wollte sich lieber ein eigenes Urteil bilden über die Schlüsseltechnik, die hinter dem Boom der künstlichen Intelligenz (KI) steckt. Seine Devise: "Wenn etwas wichtig ist, kümmere dich selbst darum."

Also setzte sich der gelernte Computeringenieur hin und begann nach über drei Jahrzehnten Pause wieder mit dem Programmieren. Ein halbes Jahr arbeitete er an jener Präsentation

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!