Ein Lillet Berry vor dem Essen? Bernhard Schadeberg (53) wusste, dass er handeln muss, als ihm ein Freund den Mix aus einem französischen Aperitif und einer Bitterlimonade anbot. Dreimal im Jahr trifft sich der Chef und Co-Eigner des Braukonzerns Krombacher mit zwei Bundeswehrfreunden, beide arbeiten als Köche.

Für Schadeberg sind die beiden sein persönliches Trendbarometer. Wenn seine Freunde Getränke wie Gin Tonic oder eben Lillet Berry anbieten, muss er sich schleunigst nach Neuem umsehen, dann ist der Trend bald vorbei.

Auch dank dieser Art von Erdung ist Schadeberg das Kunststück gelungen, seine 200 Jahre alte Bierfirma immer weiterwachsen zu lassen, während Brauerkonkurrenten wie Warsteiner, Veltins und Bitburger zu kämpfen haben (siehe Grafik "Wohl bekomm's"). Beim Königsprodukt Pils ist Krombacher seit 2002 Marktführer in Deutschland. Und als Lizenznehmer der bitteren Limos der Marke Schweppes verdient Schadeberg mit, wenn mal wieder ein neues Mischgetränk Kundenkehlen landauf, landab

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!