Für gewöhnlich besteht das Empfangskomitee im Foyer des Ping An Towers in Shenzhen aus fünf Damen und Herren. Sie tragen elegante Uniformen in dezentem Grau. Ständig wandert ihr Blick von den Gesichtern der Besucher zu den Flachbildschirmen vor ihnen. Zügig, beinahe geräuschlos erledigen sie Formalitäten, händigen Besucherausweise aus, geben den Zugang zu den 33 Fahrstühlen frei, die sich hinter ihnen aufreihen.

Ende März 2017 winken sie auch Jonathan Larsen (53) durch. Der Australier hat einen Termin bei Peter Ma Mingzhe (64), dem Mann, der den 600 Meter hohen Turm beim New Yorker Architekturbüro Kohn Pedersen Fox in Auftrag gegeben hat, als Zentrale seines Versicherungs- und Finanzimperiums.

Larsen hatte die vorangegangenen 18 Jahre bei der Citigroup verbracht, zuletzt war er für das globale Privatkundengeschäft des US-Finanzriesen verantwortlich. Er ist Anfang 50 und kommt gerade aus einem Sabbatical. Das Treffen hat ein gemeinsamer Freund arrangiert. Noch im Aufzug, der ihn mit zehn Metern

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!