Frau Koehler, Sie sind eine Pionierin der künstlichen Intelligenz (KI) und haben beispielsweise schon vor 20 Jahren am superintelligenten Aufzug geforscht. Viele Kollegen hielten Sie damals für etwas verrückt.

Jana Koehler: Lassen Sie es mich so ausdrücken: Es war in der Aufzugsbranche umstritten, ob sogenannte Zielrufsteuerungen, bei denen ein Passagier vor dem Fahrtantritt sein Ziel über ein Terminal eingibt und dann auf einen Aufzug zugeteilt wird, von den Passagieren akzeptiert werden. Es waren damals auch keine guten Steuerungsalgorithmen für solche Systeme bekannt. 

Das hat Sie nicht abgehalten. 

Ein Student (der übrigens heute auch Professor für KI ist) und ich hatten ein sogenanntes intelligentes Planungssystem entwickelt, das selbständig herausfindet, wie ein vorgegebenes Ziel erreicht werden kann. Das Projekt gewann einen internationalen Wettbewerb und kurz darauf meldete sich der Schweizer Aufzughersteller Schindler bei mir. Mittlerweise ist diese Technologie ganz selbstverständlich.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!