Noch vor wenigen Jahren bestand die Globalisierung aus einfachen Tauschgeschäften: dem Ex- und Import von Waren. Nach der Lieferung von Stahlröhren, Autos oder einem Tankschiff voll Öl war das Geschäft abgeschlossen. Laut der gängigen Freihandelstheorie spezialisiert sich bei offenen Grenzen jede Volkswirtschaft auf das, was sie am besten kann. Produziert wird, wo die Bedingungen am günstigsten sind. Diese internationale Arbeitsteilung erhöht die Produktivität, während die Preise sinken und die Auswahl steigt. Protektionismus – also der Schutz heimischer Produzenten vor ausländischer Konkurrenz – ist in diesem Szenario schädlich. Inzwischen ist die Realität leider nicht mehr ganz so einfach.

Zum einen geraten die Produktionsbedingungen stärker in den Fokus. Arbeitsstandards und Menschenrechte spielen eine Rolle, gerade bei Konsumgütern, deren Verbraucher sich ethische Unbedenklichkeit wünschen. Auch die Umwelt- und Klimabelastung der Produktion wird handelspolitisch relevant, weil sich reiche,

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!