Automobil-Salon in Genf, Volkswagen präsentiert am 1. März 2011 Visionäres. Die Marke VW zeigt einen Elektrobulli, Porsche eine Hybridvariante des Panamera. In der ersten Reihe drängt sich die Konzernprominenz. Porsche-Boss Matthias Müller, später Konzernchef, schaut gelangweilt aufs Podium. VW-Lenker Martin Winterkorn hält die Arme wie üblich über dem Bauch verschränkt. Aufsichtsratsvorsitzender Ferdinand Piëch und seine Frau Uschi blicken starr nach vorn.

Und dann ist da noch ein hoch aufgeschossener Mann mit wenigen Haaren und einer Brille, die seine Unauffälligkeit unterstreicht: Hans Dieter Pötsch, Finanzvorstand.

Das Foto dokumentiert Konzernroutine. Vielsagend an ihm ist nur eins: Vier aus dem Quintett sitzen längst nicht mehr in der ersten Reihe. Ferdinand und Uschi Piëch verließen den größten Autohersteller der Welt nach einem verlorenen Machtkampf, Jahre bevor der Patriarch in diesem Sommer starb. Winterkorn: rausgeworfen wegen des Dieselskandals. Müller: aus dem Amt gedrängt.

manager magazin

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!