Karl Marx hielt Arbeit und Kapital für ewige Feinde. Er ahnte nichts von der Hall of Fame des manager magazins und den Laureaten des Jahres 2019: Berthold Huber (69), langjähriger Chef der IG Metall und ehemals einflussreicher Aufsichtsrat, sowie die BMW-Großaktionäre Susanne Klatten (57) und Stefan Quandt (53).

Beide Seiten gratulierten einander zur Aufnahme in die Ruhmeshalle der deutschen Wirtschaft, machten Komplimente (Huber: "BMW geht verdammt anständig mit den Beschäftigten um") und fanden viele Gemeinsamkeiten. Mit blindem Profitstreben und Turbokapitalismus wollen beide nichts zu tun haben.

Rund 130 hochkarätige Gäste kamen am 27. Mai ins "Schlosshotel Kronberg", um die Neuaufnahmen zu feiern. Und ausführlich zu loben. Berthold Huber sei "ein Krisenmanager, Denker, Visionär, aber auch ein Pragmatiker", sagte Birgit Steinborn, die Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats von Siemens, in ihrer Laudatio.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!