Unter der Woche Hunderte Millionen Euro in London verwalten. Zwischendurch zu Investorenkonferenzen jetten. Am Wochenende in die Berge – für Klettern und Skitouren. Frank Böhnke (56) lebte, wie er sagt, im "Höchstleistungsmodus". Der Partner des Risikokapitalgebers Wellington hatte 2009 erfolgreich in den Musikstreamingdienst Spotify investiert, sein Urteil zählte in der Start-up-Szene; er trainierte für die Haute Route von Chamonix nach Zermatt – eine der herausforderndsten Skitouren der Alpen. Sein Lebensmotto, so abgestanden es klingen mag: "The sky is the limit."

Bis zu jenem Tag im Winter 2012. Im Ötztal fiel es Böhnke immer schwerer, seinen Skikameraden beim Aufstieg zu folgen. In der Hütte auf 2500 Metern Höhe schnappte er nachts nach Luft. Am Montag danach schickte ihn der Lungenarzt in die Röhre. Die Diagnose: Sarkoidose – eine potenziell lebensgefährliche Autoimmunerkrankung, die chronisch geworden war.

manager magazin

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!