Der Weg führt durch enge Straßen an Einfamilienhäusern vorbei zum Rhein. In Mondorf, in einer grauen Halle der Lux-Werft, wird sie gebaut: die "Pioneer One".

Der Name klingt nach einem wuchtigen Fluggerät, es ist aber ein Binnenschiff, das hier entsteht, 40 Meter lang, 7 Meter breit. Im Februar soll es fertig sein und auf seiner Jungfernfahrt im Frühjahr via Düsseldorf, Münster, Wolfsburg und Potsdam an seinen Bestimmungsort Berlin zu einer großen Bühne werden. An Bord will der Medienunternehmer und Journalist Gabor Steingart (57) Leser, Wirtschaftsbosse und Politiker interviewen. Motto: "Vom Ich zum Wir. Fluss der Gedanken".

Das klingt ein bisschen gaga, aber für Steingart erfüllt sich damit ein Traum. Schon früh erzählte er Kollegen von seiner Begeisterung für Schiffe, als "Handelsblatt"-Chef ließ er Weihnachtsfeiern auf dem Rhein abhalten. Auf der "Pioneer One" will er, einmal in die Hauptstadt eingelaufen, durchs Regierungsviertel schippern und dabei Interviews führen oder Podcasts aufnehmen.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!