Vor wenigen Wochen musste Frosta-Chef Felix Ahlers (53) noch per Gewinnwarnung mitteilen, dass der Tiefkühlkosthersteller aus Bremerhaven 2019 das geplante Jahresergebnis verfehlen wird. Schuld war die teure Umstellung auf umweltschonende Papierverpackungen, dank derer bei einem Umsatz von 523 Millionen Euro statt der geplanten 15 Millionen Euro nur 12,6 Millionen Euro in der Firmenkasse hängen geblieben sind. Nun steht Ahlers vor seiner wohl größten unternehmerischen Herausforderung: Deutschlands Lebensmittelhersteller arbeiten mit Hochdruck daran, die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten.  

manager magazin: Herr Ahlers, nie waren Ihre Produkte begehrter als heute. Wie schnell können Sie überhaupt auf den Nachfrageboom reagieren?

Felix Ahlers: Wir haben die Produktion um rund 30 Prozent nach oben gefahren.

Handelskonzerne wie Amazon suchen derzeit händeringend neue Mitarbeiter. Bekommen Sie noch ausreichend Personal?

Wir brauchen ja ausgebildete Kräfte, deshalb ist es kurzfristig nicht

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!