Wolfgang Kubicki (67) ist ein Urgestein der deutschen Politik. Der FDP-Vorstand blickt auf drei Jahrzehnte parlamentarischer Erfahrung zurück, die meiste Zeit davon in Schleswig-Holstein. Gerade hat er seine Biografie "Sagen, was Sache ist" veröffentlicht. Seit 2017 ist er Vizepräsident des Deutschen Bundestags. Zum Interview empfängt Kubicki in seinem Bundestagsbüro, im fünften Stock des Jakob-Kaiser-Hauses, aus dem er direkt auf den Reichstag nebenan blicken kann.

Herr Kubicki, Sie sind Vizepräsident des Bundestags und im Vorstand der FDP, Sie kokettieren gern mit Ihrem Wohlstand und vertreten als Anwalt viele Vermögende. Mit wem also könnten wir besser über den Einfluss von Reichen auf die Politik sprechen als mit Ihnen?

Wolfgang Kubicki: Oh, da fallen mir einige ein, Friedrich Merz zum Beispiel. Aber los!

Beeinflussen Reiche die Politik mehr als andere?

Das hängt vom Blickwinkel ab. Selbstverständlich haben Reiche einen gewissen Kommunikationszugang. Sie kommen über ihre Möglichkeiten, Feste oder Abendessen zu organisieren, leichter in Kontakt mit politischen Entscheidungsträgern. Aber "reich gleich mächtig" – diese Vorstellung ist naiv. Außerdem ist der Einfluss von Verdi oder Greenpeace auf SPD und Grüne nicht weniger groß.

Hat sich der Umgang von Reichen und Politikern verändert?

Sie sind heute nicht mehr gemeinsam eine Woche auf einer Jacht unterwegs, sondern telefonieren miteinander. Oder sie treffen sich zum Abendessen, das auch nicht mehr von den Wohlhabenden selbst veranstaltet wird, sondern meist von Dritten. Die Skepsis von Politikern ist erkennbar gewachsen. 

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!