Claudia Schiffer, Cindy Crawford, Naomi Campbell – für Escada war das Beste lange gerade gut genug. Der Damenmodehersteller aus Aschheim bei München stand einmal für weltgewandte Mode, getragen von Supermodels und Hollywood-Sternchen. Doch das ist eine Weile her. Ende des vorigen Jahrhunderts galt Escada als angesagte Edelmarke, die in Spitzenzeiten rund 700 Millionen Euro erlöste. Heute ist die Firma ein Sanierungsfall, der – wieder einmal – den Besitzer wechselt.

Im Jahr 2009 war die indische Milliardärsgattin Megha Mittal (42), deren Familie der Stahlgigant ArcelorMittal gehört, mit dem Versprechen angetreten, Escada wieder den Glanz der 90er Jahre einzuhauchen. Und auch wenn Mittal einen langen Atem hatte und zuletzt sogar noch US-Superstar Rita Ora als Gesicht der Marke verpflichtete – gelungen ist ihr das Revival nicht. 

Im Vorjahr sank der Konzernumsatz um 3 Prozent auf 204,3 Millionen Euro, das operative Ergebnis (Ebit) sackte von minus 25 Millionen Euro auf minus 31,3 Millionen Euro

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!