Alfred Neven DuMont hatte es gut gemeint, als er seinem neuen CEO zum Antritt im Oktober 2013 einen Audi A7 als Dienstwagen bestellte. Aber Christoph Bauer (48) war klar: Wenn Regionalverlagen wie der DuMont Mediengruppe in Köln ("Stadt-Anzeiger", "Express", "Berliner Zeitung") Auflagen und Anzeigenerlöse schneller wegbrechen, als sie Papier bedrucken können, ist eine Luxuslimousine das falsche Signal. Bauer orderte einen A3.

Schließlich war die Firma, die er nun führte, auch viel kleiner, als sie aussah. Verlegerlegende "Sir Alfred" (1927 – 2015) hatte mit Zukäufen in Berlin und Frankfurt 350 Millionen Euro verspielt und so die Reserven aufgezehrt. Die Strukturen im Verlagshaus waren byzantinisch. Nicht einmal eine belastbare Umsatzzahl konnten die Finanzer liefern. Die IT bestellte Ersatzteile bei EBay, weil es sie anderswo nicht mehr gab. Im ersten Jahr unter Bauer soll DuMont dreimal knapp an einer Insolvenz vorbeigeschrammt sein.

Der Mann aus der Nähe von Heidelberg hätte es leichter

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!