"Sie haben ihre Dollars, wir haben unser Volk und Allah", tönte Recep Tayyip Erdogan angesichts der schwachen Lira. Tags darauf fiel sie um fast 15 Prozent. Die Anleger ahnen, dass die türkische Wirtschaft ihre hohen Fremdwährungsschulden bald nicht mehr bedienen kann.

Sie fliehen aber auch, weil die Präsidenten obendrauf noch einen Wirtschaftskrieg gesetzt haben: Donald Trump hat mitten in den Lira-Sturz die Stahl- und Aluminiumzölle gegen die Türkei verdoppelt, Erdogan fuchtelt mit Boykottdrohungen. Dahinter lodert ein Streit um Syrien und einen inhaftierten Pastor. Die Beziehungen seien "nicht gut!" twitterte Trump.

In eine klassische Schwellenländerkrise, die an sich beherrschbar ist, schießt der US-Präsident Brandbeschleuniger. Ein irres Spiel. Denn wie die Erfahrung lehrt, lassen sich große Crashs überhaupt nur noch bändigen, wenn sich die Krisenfeuerwehren radikal verbünden.

Eindrücklich zeigt das gerade der Wirtschaftshistoriker Adam Tooze, der zum zehnten Jahrestag der Lehman-Pleite

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!