Es mag eine Freude sein, für die Familie Reimann zu arbeiten. Lohnend ist es allemal. Niemand bezahlt sein Spitzenpersonal besser als der reichste Clan Deutschlands. Dessen Beteiligungsgesellschaft JAB Holding hat 2017 einer überschaubaren Anzahl von Führungskräften mehr als 600 Millionen Euro an Gehältern und Optionen spendiert.

Den Großteil strichen Peter Harf (72) sowie seine beiden Partner Bart Becht (62) und Olivier Goudet (53) ein. Die drei sind mittlerweile selbst Milliardäre.

Das Trio wirkt wie aufgeputscht, wie Männer im Koffeinrausch. Im Quartalsrhythmus kaufen sie Unternehmen, oftmals mit zweistelligen Milliardeneinsätzen und einem Premium für die Altaktionäre von bis zu 80 Prozent. Der Wert der Neuerwerbungen wird in den Büchern nicht selten hochgeschrieben, womit – angenehmer Nebeneffekt – das Eigenkapital steigt und somit die Entlohnung der obersten Reimann-Angestellten.

2012 entwickelte das Dreigestirn den Plan, den globalen Kaffeemarkt aufzurollen. Die Idee war bestechend.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!