Das Mobilitätsunternehmen YourNow kam im Schneckentempo. Mitte Dezember 2016 schon enthüllte manager magazin die Verhandlungen der Vorstände von Daimler und BMW über das Projekt KITT. Erst Ende Februar 2019 allerdings meldeten die Konzernchefs Dieter Zetsche (66; Daimler) und Harald Krüger (53; BMW) Vollzug.

Besonders YourNows Kerngeschäft, das Carsharing, hatte in den vergangenen Jahren stagniert: Unter den Marken DriveNow (BMW) und Car2Go (Daimler) hatte das mobile Autovermieten zwar dem Image geholfen, den Gewinn aber teils ordentlich gedrückt. Die Zahl der Autos blieb seit Ende 2016 konstant, Car2Go zog sich aus London sogar ganz zurück.

Unter der neuen gemeinsamen Marke ShareNow soll sich das jetzt ändern. Mindestens eine Milliarde Euro wollen die Unternehmen investieren, wenn möglich mehr. Allerdings soll das Geld vor allem von außen kommen. Man spreche mit verschiedenen interessierten Investoren, heißt es bei Daimler und BMW. Darunter seien Finanzinvestoren ("aber nur bei Erfahrung

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!