Es war ein Freitag im Juni 2018, als Mercedes-Produktionschef Markus Schäfer (54) in ein Flugzeug stieg, um Richtfest zu feiern. Im polnischen Jawor verkündete er Investitionen in Höhe von 500 Millionen Euro in ein Motorenwerk. Ein Jahr später sollte es den Betrieb aufnehmen.

Berechnungen aus dem Controlling zeigten schon damals, dass der Neubau in Jawor überflüssig war. Es gab günstigere Alternativen. Das Werk in Kölleda (Thüringen), das effizienteste im gesamten Motorenverbund, war nicht ausgelastet. In Berlin brauchte man Nachschub für einen 2021 auslaufenden Motor, und in Arnstadt, ebenfalls in Thüringen, gab es noch ordentlich Platz für einen Anbau.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!