Zwei Jahre ist es her, da bestellte Geely-Gründer Li Shufu (56) den damaligen Lotus-Chef Jean-Marc Gales (57) in die Firmenzentrale nach Hanghzou. Gerade hatte er den Vertrag unterzeichnet, der ihm die Mehrheit am britischen Sportwagenbauer Lotus sicherte. Und er wusste auch schon, was er als Nächstes wollte: ein Auto, wie es noch keines gab. Sehr schnell, sehr teuer und ganz und gar elektrisch.

Im Sommer dieses Jahres dann parkt der Wagen auf einer Bühne in der Elverton Street, im Zentrum von London. Ein flacher, breiter Raubfisch mit riesigen Kiemen, gehalten in Haigrau. Zwei Millionen Dollar soll der "Evija" kosten, 2000 PS leisten und in weniger als drei Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen – und das natürlich elektrisch. Der Flügeltürer sieht aus wie ein wilder Traum von Volkswagens verstorbenem Markensammler Ferdinand Piëch, dem Mann, den sich Li Shufu zum Vorbild genommen hat. Lotus ist nach Geely, Volvo, der Elektroautomarke Geometry, Lynk & Co. und weiteren die siebte Pkw-Marke

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!