Es sind wilde Zeiten an den Börsen. Noch vor sechs Wochen, am 19. Februar, erreichte der deutsche Aktienindex Dax seinen Höchststand. Wertvoller waren die 30 größten, börsennotierten Unternehmen nie. Danach folgte der beispiellose Absturz. Das Coronavirus und das abrupte Herunterfahren der Weltwirtschaft rissen auch die Börsenbewertungen mit sich. "Die großen Vermögen werden in der Krise geschaffen", sagt zwar der Fondsmanager Hendrik Leber mit Blick auf die Chancen bei einem Einstieg. Aber die großen Vermögen werden eben auch vernichtet.

Nach Berechnungen des manager magazins verloren die Aktienpakete der zwanzig größten deutschen Aktionäre seit jenem Februar-Tag insgesamt 37,7 Milliarden Euro ihres Buchwerts. Ihre Wertpapiere sind heute im Schnitt 27,4 Prozent weniger wert als noch vor sechs Wochen. Gewaltige Zahlen.  

Politisch ist das Thema brisant. Die Debatte um die Lastenverteilung zwischen Arbeit und Kapital beginnt gerade. Zum einen sind die Hochvermögenden Arbeitgeber für Hunderttausende

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!