Nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers 2008 war Jörg Asmussen (53) einer der wichtigsten Krisenmanager in Deutschland. Als Finanzstaatssekretär entwarf er gemeinsam mit Jens Weidmann (51), damals enger Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel (65), die Strategien, mit denen das Land die Finanzkrise überstand. Weidmann ist inzwischen Bundesbank-Präsident. Asmussen arbeitet derzeit noch für die Investmentbank Lazard, zum 1. April wechselt er als Hauptgeschäftsführer zum Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.

manager magazin: Herr Asmussen, wann hat sich bei Ihnen in den vergangenen Wochen ein Lehman-Moment eingestellt?

Jörg Asmussen: Lehman verschwand damals an einem Wochenende, wir waren am Freitag noch beim EU-Finanzministertreffen in Nizza, übers Wochenende hatten wir natürlich Kontakt mit den US-Kollegen – wegen Lehman Brothers. Und Montagmorgen war die Bank zu.

Das war der 15. September 2008.

Ja, und dieser Montag war dann eigentlich vergleichsweise ruhig an

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!