Es sollte doch Frieden herrschen. Clemens Tönnies (63) und sein Neffe Robert (41) hatten 2017 ihre jahrelange "Schlacht der Schlachter" um die Herrschaft über den größten Fleischverarbeiter der Republik beendet, ein prominent besetzter Beirat sollte im Zweifel vermitteln. Doch jetzt geraten die Schlichter selbst zwischen die Messer.

Ende Juli sandte Robert Tönnies eine 29-seitige Klageschrift an die Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS), mit der er einen Verkauf des Konzerns (Umsatz: 6,7 Milliarden Euro) erzwingen will. Seither spitzt sich die Lage zu.

So hat die DIS gerade drei Schiedsrichter benannt, um über eine weitere Klage von Robert Tönnies zu befinden. Und die wendet sich gegen zwei Beiratsmitglieder: den ehemaligen Siemens-Vorstand Siegfried Russwurm (56) und Beiratschef Reinhold Festge (73), Gesellschafter des Maschinenbauers Haver & Boecker.

Hintergrund ist der Streit um die Abberufung des von Robert Tönnies bestellten Geschäftsführers Reinhard Quante (57) und die

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!