Multilateralismus ist ein politischer Modebegriff geworden. In einer Zeit der Unsicherheit und Komplexität steht er für die Vorteile breiter Kommunikation auch über Systemgrenzen hinweg. Mehr Multilateralismus täte auch deutschen Unternehmen gut: Sie müssten dringend ihre Corporate-Governance-Strukturen auflockern. So gibt es für die Kommunikation zwischen Vorstand und Aufsichtsrat bislang ein Quasimonopol. Außerhalb der formalen Sitzungen läuft fast alles über die jeweiligen Vorsitzenden der beiden Gremien. Vorstände werden von ihrem CEO noch immer häufig zurechtgewiesen, wenn sie selbst den Kontakt zu Aufsichtsräten suchen.

Aufsichtsräte von Dax-Unternehmen treffen sich in der Regel sechs- bis siebenmal im Jahr. Der Deutsche Corporate Governance Kodex sieht vor, dass dazwischen praktisch nur die Vorsitzenden von Vorstand und Aufsichtsrat einen engen Kontakt haben sollen, der Rest der Organmitglieder bleibt dabei weitgehend außen vor. Aber dieses Monopol ist gesetzlich nicht zwingend und

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!