Anfang März erreichte einige Großaktionäre von Ceconomy ein brisanter Brief. In dem Schreiben wurde es schnell persönlich: Die Anteilseigner ließen es zu, dass bei Media Markt Saturn "Arbeitsplätze in Gefahr" seien, hieß es. Verantwortlich dafür sei die oberste Führungsriege. Media-Saturn-Chef Ferran Reverter (47) sei ein ideenloser Despot, Ceconomy-CEO Bernhard Düttmann (60) unnahbar wie ein "Kaktus", der herumstehe und nichts vom Geschäft verstehe.

Unterzeichnet war der Hilferuf schlicht mit "Media Saturn Mitarbeiter", und mancher Aufsichtsrat hätte wohl auch unterschrieben. Tatsächlich steuert Ceconomy seit dem unfreiwilligen Abgang von CEO Pieter Haas (56) und dem vormaligen Chef der Tochter Media-Saturn, Wolfgang Kirsch (56), im Herbst 2018 fast im Irrflug durch die Krise. Ende März wollen Düttmann und Reverter mit Monaten Verspätung endlich eine Strategie liefern. Vor allzu hohen Erwartungen aber warnen sie bereits. In den nächsten Jahren gehe es vor allem darum, das Ergebnis zu halten.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!