Bis zum 20. März war Mohamed Bouyaala (43) der Raketenmann des Textilkonzerns C&A. An dem Tag jedoch verabschiedete sich Vorstandschef Alain Caparros (62); und mit dem Abschied des Deutschfranzosen begann auch für Bouyaala der Sturzflug. Caparros hatte den Weggefährten aus gemeinsamen Tagen beim Einzelhändler Rewe zunächst als Deutschland-Chef geholt, um ihn dann flugs als COO an seine Seite in die Europa-Zentrale zu befördern.

Interimsboss Edward Brenninkmeijer habe nun jedoch keine Verwendung mehr für den Senkrechtstarter, heißt es bei C&A; Bouyaala stehe vor dem Abschied.

Der neue Chef unterzieht die Ära Caparros/Bouyaala einer intensiven Inventur – und die fällt nicht gut aus. So kassierte er auch das von Bouyaala betreute Projekt 17. Unter dem Codenamen sollte das Sortiment abseits der Mode ausgebaut werden. In einer internen Mitteilung bedankt sich der Konzern für den Pioniergeist und kündigt an, an Dingen festzuhalten, die gut funktioniert haben sollen. Das seien Impulsartikel an der

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!