Wenn sie wissen möchte, was in ihrer Firma los ist, schaut Jana Michalickova (27) auf Twitter nach. Da feiert sich das #TeamSiemens gerade auf der Hannover Messe, Technikvorstand Roland Busch (@Busch Ro) sinniert über Digitales, und Mastermutter @Siemens beglückt die Gemeinde sowieso mehrmals täglich mit diesem und jenem.

Michalickova, seit September 2017 Trainee mit Ziel Controlling, findet das gut. Social Media helfe, sich im Konzern mit den 380.000 Kollegen zurechtzufinden, sagt die Wirtschaftswissenschaftlerin mit slowakischem Pass. Und selbst will sie auch leichter gesehen werden; sie führt das interne Female Talent Network – eine Jungmanagerin mit Zug nach oben.

In Zeiten, in denen der Kampf um die Talente immer härter geführt wird, ist Siemens' zur Schau gestellte Offenherzigkeit Teil eines furiosen Comebacks.

In den Umfragen, mit denen das Berliner Institut Trendence exklusiv für manager magazin jährlich das Image der Konzerne bei examensnahen Wirtschaftswissenschaftlern und Ingenieuren ermittelt, schwächelten die Münchener zuletzt, nachdem sie 2001 das Ranking der "Besten Arbeitgeber" in beiden Fachrichtungen noch angeführt hatten. Nun deutet sich die Trendwende an: Bei den Wirtschaftswissenschaftlern (Rang 20) gewann der Konzern Stimmen hinzu; bei den Ingenieuren verbesserte er sich auf Rang 6. "Siemens zeigt, dass es gelingen kann, sich die Gunst der Absolventen zurückzuerobern", sagt Trendence-Chef Robindro Ullah.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!