Hans-Walter Peters (64) mag spröde im Auftritt sein, die große Bühne genießt er trotzdem. Insofern waren ihm die vergangenen Jahre ein Vergnügen: Sein eigenes Haus, die Berenberg Bank, gedieh, und als Präsident des Bankenverbands war er eine große Nummer in Politik und Geldwirtschaft. Damit allerdings wird Ende nächsten Jahres abrupt Schluss sein, wenn er seinen Job als persönlich haftender Gesellschafter (phG) bei Berenberg abgeben muss. Dann wäre auch sein Ehrenamt als Verbandschef perdu.

Also machte sich Peters an eine Rettungsaktion in eigener Sache: Auf einem Treffen am 29. April in Hamburg breitete er vor Mitgesellschaftern und Verwaltungsrat aus, man möge Berenberg von einer KG in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) mit angehängter GmbH umbauen – mit, wie er insinuierte, ihm als Aufsichtsratschef. Er könne somit auf Heißsporn Hendrik Riehmer (50) ein kontrollierendes Auge werfen, neben ihm zweiter phG und Chef der stürmisch gewachsenen Investmentbanksparte. Immerhin hatte

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!