Industrial light and magic

How ASML became chipmaking’s biggest monopoly

A low-key Dutch company has cornered a critical link in the global electronics supply chain

Ask people to pinpoint the centre of the digital economy and many will finger Silicon Valley, populated by Apple, Google, Facebook and too many sexy startups to count. Others may nod at the area around Seattle, where Amazon and Microsoft are based. Some could suggest Shenzhen, China’s technology hub. Few would point to a nondescript suburb of Eindhoven, the Netherlands’ fifth-biggest city. Yet on closer inspection, the case for Veldhoven looks compelling. It is home to ASML, the world’s sole manufacturer of the most advanced equipment critical to modern chipmaking. If chips make the world go round, ASML may be the closest the multi-trillion-dollar global tech industry has to a linchpin.

ASML is not the only maker of photolithographic machines, which use light to etch integrated circuits onto silicon wafers. It competes with Canon

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!