Trouble brewing

Brewers at AB InBev need to rethink its strategy

As drinkers cool on beer, the world’s mightiest beermaker can no longer rely on takeovers to boost growth

Snooty ale connoisseurs mock Budweiser’s usurped title of “King of Beers”. No one, however, quibbles that Bud’s purveyor, Anheuser-Busch InBev (ABI), reigns over global brewing. The all-conquering firm now sells almost three Olympic-sized swimming pools of beer an hour—more than its three nearest rivals combined. Yet even as profits have frothed, weariness has descended upon the head that wears the crown. ABI's prospects, once as golden as its Corona lager, have assumed the cloudier quality of a Belgian witbier.

ABI, which is nominally based in the Flemish city of Leuven but run out of New York, is not just much bigger than its rivals, selling one in four beers worldwide. It also generates around half the industry’s global profits. Its gross operating margins were 40% in 2018, more than double the average for other listed

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!