Thomas Lösler (46) gehört seit Jahren zu den wichtigsten Mitarbeitern von Allianz-Chef Oliver Bäte (54). Schon als der Compliance-Chef 2009 von der Deutschen Bank kam, berichtete er an Bäte, damals Finanzvorstand. Später hielt er dem CEO in kniffligen Situationen den Rücken frei. Der wiederum betont gern die Bedeutung der Ethik für den Versicherungskonzern.

Selbst als in Löslers Bereich einiges danebenging, stand Bäte zu dem Vertrauten. In Australien etwa versprach die Allianz Kunden bei Reiseversicherungen im Internet irreführenderweise eine weltweit unbegrenzte medizinische Versorgung. Nach Bekanntwerden des Fehlers 2016 dauerte es gut zwei Jahre, bis der Versicherer die Werbung korrigierte. Die Behörden ermitteln bis heute.

In zwei von der Allianz beauftragten Gutachten wurde die Effektivität des von Lösler verantworteten Risikomanagementsystems "nur teilweise als gegeben angesehen", gestand kürzlich Vorstand Axel Theis (61). Kern der Kritik sei "die nicht angemessene personelle Ausstattung

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!