Etwas Besseres als eine Firma, die in einem Wachstumssegment Marktanteile gewinnt, können sich Anleger kaum wünschen. Noch dazu wenn der Kurs gerade günstig erscheint, weil die Kernklientel sich eine Schwächephase leistet. Der Sensorenspezialist Melexis bietet derzeit also eine Traumkombination.

Die Belgier bauen kleine schwarze Computerchips, aus denen winzige Drahtbeinchen ragen. Sie messen Helligkeit und Feuchtigkeit, sie bestimmen Position und Druck, zeichnen Bewegung, Temperaturen und Magnetfelder auf. Die kleinteiligen technischen Wunderwerke sind genauso allgegenwärtig wie unsichtbar. Auch für die Kostenrechner in den Einkaufsabteilungen: Bei 50 Cent liegt der Preis eines typischen Sensors.

Lade...

Hinter den Kulissen von Big Business.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Aktuelle Insider-Geschichten über Strippenzieher, Masterminds und Hasardeure sowie Trends und Analysen aus der Wirtschaft
  • Jeden Monat die digitale Ausgabe des manager magazins
  • Jede Woche die besten Originaltexte aus „The Economist“
  • Ausgewählte Texte aus dem Harvard Business Manager
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Hinweis

manager magazin premium kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.manager-magazin.de, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um manager magazin premium lesen zu können. Vielen Dank!

manager magazin premium kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!